Online Shopping




Üb. 1. Entscheide zuerst, ob du dafür oder dagegen bist und mach deine eigene Liste. Dann sieh die gegebene Liste an und diskutiere deinen Standpunkt mit dem Partner.
Welche Möglichkeiten oder Gefahren bietet Online Shopping?
Online Shopping
pro
contra

1. Die Suche eines gewünschten Produktes über das Internet ermöglicht es, die Angebote in Ruhe zu studieren und zu überprüfen.
Man findet über Suchmaschinen dieses Produkt oder direkt auf der Homepage des Anbieters und muss nicht durch verschiedene überfüllte Einkaufshäuser drängen, um etwas zu kaufen. Man kann gezielt seine Bestellung eingeben, Bezahlmethoden auswählen und auf die Zustellung der gewünschten Waren warten.

2. Viele Menschen haben ein Problem mit ihrem Aussehen - sie finden sich zu dick, zu dünn, zu unförmig etc. Das ist ein subjektives Empfinden dieser Personen.
Wenn man mit sich und seinem Aussehen nicht zufrieden ist, vermeidet man Situationen, in denen der Fokus auf einen selbst gelenkt wird. Beim Shoppen in der Stadt ist das selbstverständlich der Fall, da man Kleidungsstücke anprobieren muss, um zu sehen, ob es einem steht oder nicht.

3. Nicht immer hat man die Zeit und Lust sich durch Kaufhäuser zu "schleppen". Man ist müde und geschafft von der Arbeit und trotzdem hätte man gerne ein neues Shirt beispielsweise.
Durch Online Shopping kann man sich einfach vor den Laptop setzen und bequem von zu Hause aus einkaufen ohne Stress und zeitlich höheren Aufwand.


1. Viele große Kaufhäuser oder Firmen bieten zwischenzeitlich auch den Einkauf über das Internet an. Die großen Firmen können sich das leisten und verlagern immer mehr Kapazitäten in diesen Bereich. Hier können viele kleine Firmen aber nicht mithalten und müssen Insolvenz anmelden. Dadurch verlieren viele Arbeitnehmer ihren Arbeitsplatz und der Mittelstand verschwindet, wenn die Inhaber ihre Firma schließen müssen.


2. Viele Kunden gehen z.B. in ein Kaufhaus vor Ort, schauen sich ein bestimmtes Produkt an und vergleichen dann die Preise im Internet über spezielle Suchmaschinen, wodurch beispielsweise die Beratung vor Ort und die Auslagefläche nicht vergütet wird.
Dies wiederum bedeutet erhebliche Verluste für die Kaufhäuser vor Ort.
Man muss bedenken, dass die Mitarbeiter, die Mieten und zunächst auch die Produkte bezahlt werden müssen.

3. Im Internet sehen die Produkte oft schön aus und werden ansprechend präsentiert, sodass
man sie sofort kaufen möchte. Leider ist die Freude nur von kurzer Dauer. Wenn man dann das Paket öffnet, sieht dann das bestellte Kleidungsstück oder Gegenstand gar nicht mehr so besonders aus.
Manchmal schickt man es sogar wieder zurück, weil es gar nicht den Vorstellungen entspricht.

4. Wenn man oft und regelmäßig Online Shopping betreibt, kann es schnell passieren, dass man den Überblick über die Ausgaben verliert. Man bestellt sich verschiedene Artikel, vielleicht auch bei verschiedenen Online Shops und muss nicht sofort die Ware bezahlen. Plötzlich hat man verschiedene Rechnungen vor sich liegen, die man alle irgendwann bezahlen muss.

 


Übung 2.

Schreibe für jeden Punkt aus der Tabelle eine passende Überschrift.

Pro:
Beispiel: 1. Stressfreier Einkauf

2. ……………………………………………………………
3. ……………………………………………………………

Contra:
1. ……………………………………………………………
2. ……………………………………………………………
3. ……………………………………………………………
4. ……………………………………………………………

Fragen:
1. Welche Argumente für und gegen Online Shopping überzeugen dich am meisten und

 welche am wenigsten?

2. Kannst du noch andere Argumente für oder gegen Online Shopping aufführen?

3. Unter welchen Umständen kann Online Shopping gefährlich sein?

4. "Online-Shoppen spart wertvolle Zeit". Stimmst du der Aussage zu oder nicht?

5. Wo kaufst du lieber: in einem großen Einkaufszentrum oder in Onlineshop?



Antworten auf die Übung 2:

Pro:

2. Man muss nicht im Fokus stehen  

3. Bequemes Einkaufen


Contra:

1. Kleine Geschäfte melden Konkurs an

2. Kaufhäuser werden ausgenutzt

3. Produkte sehen in der Realität anders aus

4. Man verliert den Überblick über die Ausgaben

Die Artikel sind oft polemisch und spiegeln NICHT die Meinung der Autorin des Blogs.
 

PDF hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen