Vegetarismus (II)


Üb. 1. Entscheide zuerst, ob du dafür oder dagegen bist und mach deine eigene Liste. Dann sieh die gegebene Liste an und diskutiere deinen Standpunkt mit einem Partner.

 

Vegetarismus
pro
contra

1. Einige Wissenschaftler behaupten, dass vegetarische Ernährung für Menschen in allen Lebensphasen geeignet ist.

2. Für vegetarische Ernährung sprechen viele Gründe:
- ökologische: eine Diät, die nur aus pflanzlichen Produkten besteht, verursacht weniger Schäden für die Umwelt
- ethisch-moralische: Vegetarier wollen nicht, dass ihretwegen Tiere getötet werden.
- gesundheitliche: bei der Massentierhaltung werden Medikamente eingesetzt (Antibiotika etc.); Tierische Produkte sind oft ungesund.

3. Vegetarische Ernährung kann sehr abwechslungsreich sein. Sie enthält alle Stoffe, die der Mensch braucht: Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate, Mineralstoffe und Vitamine.

4. Vegetarier leben insgesamt gesünder und bewusster. Die meisten verzichten auf Alkohol und Zigaretten, bewegen sich viel und treiben Sport.

5. Wenn alle Menschen sich vegetarisch ernähren würden, könnte man verhindern. Dass Tiere gequält und eingesperrt werden.
 


1. Viele Wissenschaftler sind der Meinung, dass vegetarische Ernährung für Kinder oder schwangere Frauen nicht geeignet ist.

2. Viele Vegetarier machen bei der täglichen Ernährung Fehler. Es fehlen ihnen dann wichtige Stoffe, wie z. B. Eisen oder
Vitamine B. Das gilt besonders für Veganer, die auf alle tierischen Produkte verzichten, sogar auf Milch oder Eier.
 





Fragen:

1. Welche Argumente sprechen für und gegen eine vegetarische Ernährung?

2. Bist du Vegetarier/-in?

Wenn ja:

Schmeckt dir Fleisch nicht?

Was sind deine Gründe Vegetarier/-in zu werden?

Wenn nein:

Hast du schon mal probiert dich vegetarisch zu ernähren?

Wie stehst du zu vegetarischen Produkten?

Kannst du dir jetzt vielleicht schon vorstellen, ob du ein Vegetarier/-in sein könntest?






  

*Die Beiträge sind oft polemisch und spiegeln NICHT die Meinung der Autorin des Blogs. 

  PDF hier