Google


Üb.1. Entscheide zuerst, ob du dafür oder dagegen bist und mach deine eigene Liste. Dann sieh die gegebene Liste an und diskutiere deinen Standpunkt mit dem Partner.

Google Inc. ist ein amerikanisches Unternehmen, dessen Kernprodukt die Suchmaschine "Google" darstellt.
Google
pro
contra

1. 1998 wurde die Google Suchmaschine mit ihrem neuartigen Ranking-Algorithmus anhand von Backlinks berühmt und beliebt. Denn um diese Zeit konnte keine andere Suchmaschine die Suchergebnisse anhand der Anzahl der Backlinks, die wie Empfehlungen von anderen Webseiten gesehen wurden, generieren. Dadurch erreichte Google viel relevantere Suchergebnisse als die Konkurrenten.

2. Mit der Kampagne "Verteidige dein Netz - Finde weiterhin, was du suchst" kämpft Google gegen das so genannte Leistungsschutzrecht, das es Verlagen ermöglichen würde, Inhalte im Internet zu sperren oder nur gegen Zahlung verfügbar zu machen. Google setzt seine Macht positiv ein, um das Internet für alle Menschen frei zugänglich zu halten.

3. Google hat nicht nur eine Suchmaschine, sondern noch eine ganze Palette an weiteren nützlichen und kostenlosen Produkten und Tools, die das Leben oder die Arbeit erleichtern können.
Und genau so wie mit der Suchmaschine setzt Google auch bei den anderen Produkten Standards in Bezug auf Qualität und Usability. Und obendrein sind die Produkte kostenlos für Jeden nutzbar.


4. Schon das vierte Mal in Folge ist Google in der Kategorie Business der beliebteste Arbeitgeber. In 12 Industrieländern wurden dazu 144.000 Studenten gefragt, wo sie nach dem Studium am liebsten arbeiten würden.
Weltweit beschäftigt Google über Zehntausende Mitarbeiter unter anscheinend stets positiven Bedingungen. Damit leistet Google einen wertvollen Beitrag gegen Arbeitslosigkeit und für die Wirtschaft.


1. Google hat eine unheimlich starke Marktstellung und missbraucht diese auch, indem es sich Inhalte aneignet, die nicht ihm gehören. Nehmen wir als Beispiel den jahrelangen Streit mit der GEMA um Musikstücke. Diese wurden von den Musikern, also den Urhebern, erstellt und von der GEMA verwertet. Google hat eigentlich kein Recht darauf, diese Musikstücke öffentlich darzubieten. Dennoch werden auf YouTube ständig neue Musikstücke ohne Erlaubnis der Urheber online gestellt.

2. Die neuen Datenschutzbestimmungen, die Google 2012 einführte und mit denen für alle Google-Produkte nur noch eine Datenschutzbestimmung gilt, widersprechen laut EU-Datenschützern geltendem Recht.

3. Es kommen immer wieder Meldungen auf, nach denen Google geltende Datenschutzgesetze missachtet. Ein Beispiel ist das Safari Cookie Problem von 2012: Google hatte einen Weg gefunden, Cookies im Safari Browser ohne die Zustimmung des Nutzers abzulegen, um damit deren Nutzerverhalten auszuspionieren.
Google spielt mit diesen Daten gezielt Werbung für einen aus: Warum ist der Anbieter ein solcher Datenkrake? Ganz einfach: um einem passende Werbung anzeigen zu können, denn damit verdient der Konzern viel Geld. Nach eigenen Angaben werden die Informationen nicht weitergegeben. Google hebt sie aber ziemlich lange auf – die Daten von Suchanfragen etwa 18 Monate lang, die IP-Adresse neun Monate.

4. Die Bildersuche von Google steht seit Kurzem heftig in der Kritik: Seit dem letzten größeren Update werden die Bilder der verschiedenen Webseiten nicht mehr nur in kleiner Form angezeigt, sondern auch in groß. Das sehen viele Webseitenbetreiber als Bilderklau.



Übung 2.

Schreibe für jeden Punkt aus der Tabelle eine passende Überschrift.

Pro:
Beispiel: 1. Die Suchmaschine Google erschien im Jahr 1998
2. ……………………………………………………………
3. ……………………………………………………………
4. ……………………………………………………………

Contra:
1. ……………………………………………………………
2. ……………………………………………………………
3. ……………………………………………………………
4. ……………………………………………………………
 


Antworten

Übung 2.

Pro:
2. Google kämpft für freies Internet
3. Viele kostenlose Produkte
4. Google ist ein toller Arbeitgeber

Contra:
1. Missachtung der Urheberschaft
2. Intransparenter Umgang mit Nutzerdaten
3. Missachtung von Datenschutzgesetzen
4. Google stiehlt Bilder


Die Artikel sind oft polemisch und spiegeln NICHT die Meinung der Autorin des Blogs.

PDF hier



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen